VersicherungImpressumAGB'sDatenschutz
Sporturlaub & Aktivurlaub

     
 

Informationen zu Nordic Walking

Nordic Walking ist eine Trendsportart mit hohem Fitness- und Spaßfaktor. Während die Beine walken bzw. schnell gehen, wird der Oberkörper leicht nach vorn gebeugt und ähnlich wie beim Skilanglauf bewegt. Rechtes Bein und linker Arm werden gleichzeitig noch vorn und im Wechsel mit dem linken Bein und dem rechten Arm bewegt.

Neben der richtigen Technik, ist auch eine entsprechende Ausrüstung ein wichtiger Baustein für ein Erfolg versprechendes Training. Beim Kauf der Ausrüstung sollte daher nicht auf professionelle Beratung in einem Fachgeschäft verzichtet werden. Hinsichtlich der richtigen Technik ist zu bemerken, dass die Teilnahme an Kursen als präventive Maßnahme finanziell von Krankenkassen unterstützt werden kann. Dadurch besteht auch die Möglichkeit, Nordic Walking im Urlaub zu erlernen.

Nordic Walking hat, neben der positiven Auswirkungen auf die individuelle Ausdauer und auf das Herz-Kreislaufsystem, durch das Abstützen auf speziell angefertigte Stöcke, eine gelenkschonende Wirkung. So werden nicht nur Fuß- und Kniegelenke, sondern auch wichtige Bereiche der Wirbelsäule entlastet. Durch den Stockeinsatz wird die Arm-, Brust- und Bauchmuskulatur gleichmäßig bewegt und gekräftigt. Dadurch können Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich gelockert und langfristig sogar vermieden werden.

Auch für Übergewichtige bringt Nordic Walking durch vergleichsweise geringe Belastungen des Skeletts und der Gelenke wesentliche Vorteile mit sich. Darüber hinaus werden durch die gleichzeitige Beanspruchung fast aller Muskelgruppen mehr Kalorien verbraucht, als dies bei zahlreichen anderen Sportarten möglich ist. Somit ist Nordic Walking ein gesunde Möglichkeit Übergewicht zu reduzieren.

Als Therapiemaßnahme wirkt Nordic Walking auch unterstützend bei Depressionen. Denn während und nach sportlicher Betätigung an der frischen Luft werden Glückshormone ausgeschüttet und negative Gedanken verdrängt. Wichtige Bestandteile des Sportes sind auch Entspannungs- und Dehnübungen. Die schnellen Trainingsfortschritte können Fortgeschrittene zu höheren Schwierigkeitsstufen, wie z.B. Rückwärts- oder Treppen- Walken motivieren.

Die Anfänge des Nordic Walking lassen sich bis in die 30iger Jahre zurückverfolgen. In dieser Zeit diente der Sport in den schneefreien Jahreszeiten zur Vorbereitung von Skilangläufern auf die Wintersportsaison. Anfang der 80iger Jahre verbreitete sich dieser Sport in den USA und gelangte Ende der 90iger allmählich nach Deutschland. Zunächst belächelt entwickelte sich Nordic Walking in kurzer Zeit zu einer anerkannten Sportart, die ihre Anhänger in fast alle Altersklassen und bei beiderlei Geschlecht findet.

[Buchbare Angebote für einen Nordic Walking Urlaub]

     
   

[Nordic Walking Urlaub] [Golfurlaub] [Wanderurlaub] [Fahrradurlaub] [Tennisurlaub]
WebWirInfos